Elektrosmog / Hyperschall

EMF - ELF-Wellen - Mikrowellen - Tetrafunk

Die Umweltbelastungen in Form von E-Smog, Hyperschall, ELF-Wellen und Co. sowie die geopathischen Störzonen wie Erdspalten, Erdverwerfungen, Wasserader und die Gitternetze der Erde  wie Curry-, Hartmann- und Benkergitter und die Einkopplungen darüber von z.B. HAARP sind so umfangreich, so bedeutend für unsere Gesundheit, dass wir dafür eine Extrapage gemacht haben. Viele Ärzte, Therapeuten und Wissenschaftler sind inzwischen ganz klar der Meinung, dass diese Felder uns sehr krank machen können und für Therapeuten gelten sie immer mehr als unüberwindliche Blockaden und Barriereren bei der Heilung von chronischen Infektionen!

E-Smog ist ein Sammelbegriff für elektrische und elektro-magnetische Felder (EMF). Was als schädlicher Elektrosmog bezeichnet wird, sind die Skalar(Tesla)-Wellen und nicht die messbaren Trägerwellen (Hertzwellen) von gepulsten hochfrequenten elektro-magnetischen Felder (Mobilfunksendeanlagen, schnurlosen DECT-Telefonen, Handy, WLAN u.a.).
Lesen Sie hier weiter, was alles dazu gehört und wie man das vermeiden kann!

 

 

Nach neuesten wissenschaftlichen Studien ist Elektrosmog, also elektro-magnetische Wellen - garnicht das eigentliche Problem, sondern der Hyperschall, der  über Mobilfunk, Radio-Funk-und Fernsehen sowie über Radar mit rüber kommt zu uns! Denn Hyperschall ist auch das Betriebssystem unseres Körpers und zur Information und Kommunikation unserer Zellen untereinander und mit dem Gehirn!
Lesen Sie hier weiter!

Das weitaus wichtigste Argument gegen TETRA-Funk liegt in der enormen Gefährdung unserer Gesundheit, die von dieser Funktechnik ausgeht!
Sie sendet dauerhaft, 24 Stunden am Tag, in Frequenzen, die für den menschlichen Körper biologisch sehr wichtig sind. Die benutzten relativ niedrigen Träger-Frequenzen von ca. 400 Megahertz können tiefer  in den  menschlichen Körper eindringen als beispielsweise die Strahlung des "Mobilfunks“!
Lesen Sie hier weiter!