Bioenergetische Diagnose- und Behandlungsverfahren

Frequenz- und Informationstherapie, Quantenmedizin, Bioresonanz, Radionik, Biophotonen etc.

Seit ca. 2005 haben in der Selbsthilfegruppe unseres Forums und am Ort schon viele Menschen und Tierbesitzer die neuen bioenergetischen und die instrumentelle Biokommunikationstherapien (Radionik) mit großem Erfolg genutzt. Bei der Radionik gibt es immer wieder neue verbesserte Verfahren, die teilweise sogar alle 5 Ebenen testen und behandeln können - (nicht mit der Bioresonanz, die arbeitet nur auf Ebene 1 und teilweise auf Ebene 2)

 

Die einzelnen Ebenen sind von unten nach oben beim Menschen (nach Dr. Klinghardt):
1. Ebene - physischer Körper - alles an Medizin, Nahrungsergänzungsmittel, Mikronährstoffe etc. was wir einnehmen
2. Ebene - Energiekörper
3. Ebene Mentaler Körper
4. Intuitiver Körper - Hypnose, psycho-somatisch etc.
5. Ebene - Geist

 

Bei den Tieren haben wir nur die ersten 3 Ebenen, wo wir testen und dann auch entsprechend behandeln sollten!

Wie Dr. Klinghard schon sagt - es muss immer auf der Ebene behandelt werden, wo das Problem auftritt - das kann durchaus auf den oberen Ebenen sein! Wir wissen inzwischen, dass z.B. Bornaviren und EBV eine große Ausnahme bilden und sich bis in den obersten Ebenen aufhalten können. Sie sitzen bei einem größeren Teil in der DNA.

 

Die neuen aktuellen biommunikativen Verfahren, also die Radionikverfahren, können auf allen Ebenen testen und auch behandeln!

Last not least lesen Sie eine Publikation über elektromagnetische Signale (EMS), die von Bakterien-DNA und Viren ausgehen von Prof. Luc Montagnier aus Paris, der das HI-Virus entdeckt hat:

http://scienceblogs.de/weitergen/2009/10/die-wundersame-welt-des-luc-montagnier/

Generell sind erstmal alle unter einem Hauptpunkt Energiemedizin zusammengefaßt:

Energetische Verfahren - bioenergetische, Bioresonanz, biophysikalische, Radionik, Radiästesie. Die Liste ist nicht vollständig, es gibt noch viele mehr und es kommen immer neue dazu!

 

Grob gesagt läuft Radionik unter Informationsmedizin oder Quantenmedizin (Quantenphysik + verschränkte verriegelte Zwillingsphotonen) - Bioresonanz meistens unter Frequenzmedizin, oft vermischt sich das alles und alles hat was mit Schwingungen (Energie) und Frequenzen zu tun. Biophotonen und deren Verfahren haben was mit Lichtteilchen zu tun!

 

Die einzelnen Verfahren, wie ich sie kenne (keine Vollständigkeit - es gibt inzwischen viel mehr):

 

Generell kann man wohl bei den Herstellern anfragen, wer in seiner Gegend so ein Gerät besitzt und damit behandelt! Die vorgestellten Geräte und Verfahren sind nicht nur zur Diagnose gut, sondern mit den meisten kann man auch gut behandeln.
* bedeutet lediglich, dass ich diese Verfahren persönlich kenne bzw. selbst nutze oder genutzt habe.

 

Dann gibts es noch die vielen verschiedenen Biofeedbackgeräte - auch davon kommen immer mehr auf den Markt:
Die Biofeedbacktechnologie ist derzeit das einzige wissenschaftlich anerkannte Verfahren, welches die persönliche Belastung als momentanen Stress sowie die Verbesserung von Wohlbehagen und Behaglichkeit sichtbar ausweisen kann.

 

Generell ist zu sagen, dass immer der Behandler bei diesen Verfahren ein sehr wichtigstes Glied ist, wenn nicht gar das wichtigste, da immer der Geist mitspielt. Radionik gehört zu den spirituellen Verfahren. Jedenfalls sollte man nicht blind auf alles springen, was so alles unter bioenergetischer Behandlung angeboten wird! Immer erst gut recherchieren, was macht der betreffende Behandler genau, welche Datenbanken stehen ihm zur Verfügung, wie gut kann er damit umgehen, welche Erfahrungen hat er speziell mit chronischen Infektionen etc.

Am meisten Informationsbedarf gibt es wohl bei der Radiästhesie - Radionik

Nach radionischen Prinzipien hat jedes Lebewesen sein eigenes, ganz individuelles Energiefeld, das so einmalig ist, wie der Fingerabdruck jedes Menschen. Dies gilt für das Lebewesen als Ganzes, aber auch für einzelne Organe oder Zellen. Wenn somit jede Materie auf unserer Welt eine eigene feinstoffliche Schwingung besitzt, kann man mit entsprechenden Fähigkeiten auch dafür präzise passende Informationen und Lösungsansätze erstellen.
Ein fähiger Radiästhetiker kann sich anhand Ihres Fotos (über Zwillingsphotonen) mit dem Nullpunktfeld (wie es in der Quantenphysik benannt wird) oder anders genannt mit dem morphogenetischen Feld (nach Prof. Sheldrake) verbinden. Ein guter Radioniker, der mit seinen verschiedenen Radionikgeräten arbeitet, sollte also auch immer ein fähiger Radiästhetiker sein.

Der Trend wird in Zukunft immer mehr zur Radionik gehen. In den USA und England ist Radioniker ein Berufsbild, in Österreich auch, dort heißen sie Energethiker. Alle arbeiten eng mit den Ärzten zusammen, nur in Deutschland gibt es das nicht als offizielles Berufbild, aber die erste Akademie dafür mit dreijähriger Ausbildung wurde jetzt gegründet. Wir befinden uns mit der Radionik auf dem Gebiet der Informationsmedizin, es wird also Information übertragen. Dass das möglich ist, haben Quantenphysiker in Cern auch bereits wissenschaftlich belegbar bewiesen, allerdings nur einem sehr kleinen Umfang. Es gibt Meinungen, dass noch nicht mal unser besten Köpfe dort richtig diese Informationsübertragung erklären könnten. Aber viele Erfolge in der Diagnose und Übertragung der Felder mit Radionik beweisen, dass es funktioniert, ich benutze es selbst immer wieder bei mir und meinen Tieren.

 

Dieses Gebiet ist so umfassend, dass ich einfacherhalber auf die Page von meinem Vorstandsmitglied HP S. Dengler verlinke, die die Radionik am Beispiel des Quantec-Verfahrens sehr gut erklärt:

https://www.naturheilpraxisdengler.de/therapien/biokommunikationstherapie/

und ebenso die Bioresonanz am Verfahren BICOM 2000 mit Video:

https://www.naturheilpraxisdengler.de/therapien/bioresonanztherapie/

 

Bei unserem Mitglied HP M. Mosbach wird das Biophotonenverfahren Oberon erklärt:

https://www.naturheilpraxis-mosbach.de/diagnostik/nls-diagnostik-oberon-funktion-diagnostik/  und

https://www.naturheilpraxis-mosbach.de/diagnostik/nls-diagnostik-oberon-funktion-diagnostik/oberon-in-der-praxis/

Hier ein gutes Beispiel vom "Timewaver" - wir hatten einen Arzt für unseren Gesundheitstag 2015 eingeladen, der mit diesem Verfahren arbeitet und uns das vorführte - absolut sehenswert - hier wird alles gut erklärt: http://timewaver.tv/themen-mediathek/timewaver 

 

Weitere externe Info-Links:
Jung, Sheldrake und die Quantenphysik

http://www.srf.ch/wissen/natur/verstehen-sie-die-quantenphysik-herr-professor

Was ist Radionik? (Beispiel Quantec): http://www.the-power-of-life.eu/page2.php

Wie funktioniert Radionik? (Beispiel Quantec): http://www.the-power-of-life.eu/page3.php

Quantenphysik: Einführung in die Theorie des Holographischen Universums
Videos: Michael Talbot : Das holographische Universum (deutsch) [1991]

 

Wie funktioniert die Besendung über verschränkte Zwillingsphotonen?

Das ist etwas, was so gut wie alle überhaupt nicht verstehen können. Da verweise ich einfach mal auf ein paar gute Links, die das sehr erklären können:

Wie kann ein Zwillingsphoton, dass der Radioniker über ein Foto besendet, zeitgleich auf den anderen Zwilling im Körper des Betroffenen wirken?
http://www.faz.net/aktuell/wissen/physik-chemie/quantenphysik-wie-schnell-ist-sofort-1624007.html und http://www.radionik.ch/Popp_PM2.html

 

18.6.17: Verschränkte Zwillingsphotonen

Erste Quantenübertragung aus dem Orbit

Chinesischer Satellit schickt erstmals verschränkte Photonen zur Erde

Meilenstein der Quantenkommunikation: Zum ersten Mal hat ein Satellit verschränkte Photonen vom Orbit zur Erde gesendet. Sie wurden von zwei mehr als 1.200 Kilometer voneinander entfernten Bodenstationen in China aufgefangen. Die Verschränkung und damit die von den Quanten kodierte Information blieb dabei erhalten, wie die Forscher im Fachmagazin "Science" berichten. Der Satellit und seine Bodenstationen bilden damit das weltweit erste orbital-planetare Quantennetzwerk. Weiterlesen:
http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-21559-2017-06-16.html

 Buchtipps:zu Bioresonanz mit Bicom- sehr lesenswert !!!
Bioresonanz: Eine neue Sicht der Medizin: Grundlagen und Erfahrungen aus Wissenschaft und Praxis von Dr. Jürgen Hennecke - einem Arzt, der seit 1988 sehr erfolgreich mit dem Bicom arbeitet

 

Buchtipp von unseren Quantenphysikern: "Im Universum der Zeit: Auf dem Weg zu einem neuen Verständnis des Kosmos"
Da geht es ganz neue Ansichten um Raum und Zeit. Denn unsere Physiker sitzen in der Klemme: Die Relativitätstheorie verträgt sich nicht so ganz mit Quantenmechanik und der Elementarteilchentheorie. Es passt alles nicht ganz zusamemn und wenn in Cern bald nicht ganz neue Teilchen der dunklen Materie gefunden werden, müssen sie wieder von vorne anfangen. Zeit ist demnach keine Illusion mehr, sondern real und dafür ist der Raum eine Illusion und die Besendung über Radionik per Foto als Teil des Hologramms des Besitzers über weite Entfernungen hinweg passt da durchaus rein mit Erklärungsmodellen, allerdings muß man sich dafür so bis Seite 200 durcharbeiten, was ich als ziemlich anspruchsvoll empfand als Laie!