Glyphosat (round up)

Monsanto umschreibt die Glyphosat-Wirkung wie folgt: Glyphosat blockiert die Produktion bestimmter Aminosäuren, die für das Wachstum von Pflanzen essentiell sind. Im Stoffwechsel der Unkräuter wird durch den Wirkstoff Glyphosat das Enzym EPSPS und somit die Bildung der essentiellen Aminosäuren blockiert. Die Pflanze verwelkt. Dieses Enzym kommt bei Mensch und Tier nicht vor. Soweit alles richtig. Was in der ganzen Diskussion nicht berücksichtigt wird, ist die Tatsache, dass Glyphosat unser intestinalen Mikrobiom (Darmflora) beeinträchtigt und damit die Bildung der essentiellen Aminosäuren Tryptophan, Tyrosin und Phenylalanin. Und diese Aminosäuren sind für uns Menschen essentiell und werden z.B. für die Bildung des antidepressiv wirksamen Serotonin benötigt.

 

https://www.facebook.com/Dr.Kirkamm/videos/556619408022255/?notif_id=1512409352419437&notif_t=like

 

https://www.dr-kirkamm.de/videos/alle-gesundheitsvideos/vi/glyphosat/